USB-Sticks bereinigen

Wenn sie ein Linux-Live System auf einen USB-Stick installiert haben kann es passieren, dass ihr USB-Stick unter Windows nur noch eine freie Speicherkapazität von 7xxMB oder ähnlichem hat, obwohl er eigentlich noch XGB frei haben müsste. Wenn sie den USB-Stick nicht mehr für das momentan installierte Live-System benutzen wollen und sie die Dateien löschen kann bei den Eigenschaften des USB-Sticks z.B. folgendes stehen: „Freie Speicherkapazität 700MB“

Das liegt daran, dass der USB-Stick in unterschiedliche Partitionen aufgespalten ist. Um diese Partitionen wieder zusammenzuführen und die gesamte Speicherkapazität unter Windows zu nutzen, müssen sie wie folgt vorgehen:

1. Starten sie die Kommandozeile – gegebenenfalls als Administrator – indem sie in der Suche „cmd.exe“ (Windows 2000 bzw. XP: Start > Ausführen > cmd) eingeben

2. Geben sie nun diskpart ein, um den Partitionseditor zu starten (falls sich ein neues Fenster öffnen sollte, arbeiten sie in diesem weiter)

3. Um die Festplatten anzuzeigen geben sie list disk ein

4. Suchen sie die Nummer des USB-Sticks heraus

5. Um den USB-Stick auszuwählen, geben sie select disk x ein, wobei das x für die Nummer ihres USB-Sticks steht

6. Um den USB-Stick zu bereinigen, geben sie nun clean ein

7. Um eine neue Partition anzulegen, geben sie nun create partition primary ein

8. Aktivieren sie diese Partition nun mit active

9. Zum schluss formatieren sie den USB-Stick mit format fs=fat32 quick

Nun haben sie den USB-Stick FAT32 formatiert und können ihn wieder nutzen!

Windows 7 Sins

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: